DIE ERBINNEN

Chela und Chiquita sind schon lange ein Paar, über die Jahre sind sie in ihren Rollen innerhalb der Beziehung erstarrt. Während die extrovertierte Chiquita das gemeinsame Leben organisiert, verbringt Chela die Tage lieber bei gedämpftem Licht hinter ihrer Staffelei. Die finanzielle Lage des Paares ist nicht rosig und zwingt die beiden dazu, Teile ihres geerbten Mobiliars zu verkaufen - selbst, wenn es sich um Erinnerungsstücke handelt. Als Chiquita wegen Überschuldung ins Gefängnis kommt, ist Chela plötzlich auf sich allein gestellt. Sie kommt auf die Idee, mit ihrem alten Mercedes einen Taxi-Service für wohlhabende ältere Damen aus der Nachbarschaft anzubieten. Beim Chauffieren lernt sie die junge, lebensfrohe Angy kennen und ist fasziniert von ihr. Die Begegnung lockt Chela aus ihrer Passivität und lässt sie ihre eigenen Sehnsüchte neu entdecken…


Festivals und Auszeichnungen:

Berlinale 2018 – Silberner Bär: beste Darstellerin
Berlinale 2018 – Silberner Bär: Alfred Bauer-Preis
Berlinale 2018 – FIPRESCI-Preis
Berlinale 2018 – Teddy Award der Leserjury von 'Mannschaft'

San Sebastián International Film Festival 2018 – Bester lateinamerikanischer Film

Sydney Film Festival 2018 – Bester Film


Pressestimmen:

„Ein fein gearbeitetes, wundervoll umgesetztes Debüt, organisch und persönlich.“ Variety

„Martinessi kombiniert scharfsinnig Subtilität, Melancholie, satirische Beobachtung und sexuelle Offenheit.“ **** Peter Bradshaw, The Guardian

Paraguay/Uruguay/Deutschland/Brasilien/Norwegen/Frankreich 2018, 95 Min.,
deutsche Fassung und span. OmU-Fassung
Regie: Marcelo Martinessi; mit: Ana Brun, Margarita Irún, Ana Ivanova, Nilda Gonzalez u. a.

ALL MOVIES