EINE GESCHICHTE VON DREI SCHWESTERN

Die drei Schwestern Reyhan (20), Nurhan (16) und Havva (13) leben mit ihrem Vater in einem abgelegenen Dorf in Zentralanatolien. Alle drei wurden als Dienstmagd in die Stadt geschickt, doch inzwischen leben alle drei wieder zu Hause. Als letzte von ihnen kehrte Nurhan zurück: Sie hatte den Sohn des Arztes der Region geschlagen, weil dieser jede Nacht sein Bett nässte. Reyhan war bei ihrer Rückkehr schwanger und wurde vom Vater eilig mit dem Schafhirten Veysel verheiratet. Der Traum von einer besseren Zukunft scheint sich für die drei jungen Frauen nicht zu erfüllen, doch die Bande, die sie verbinden, sind stark. Während sie darauf warten, dass die verschneiten Straßen wieder passierbar werden, vertreiben sich Vater und Töchter die Zeit mit Geschichten.

In eindringlichen Bildern erzählt Emin Alper, der selbst in den anatolischen Bergen aufgewachsen ist, ein Märchen. Er thematisiert eine Gesellschaft, in der weder Frauen noch Männer eine Chance haben, den vorbestimmten Kreislauf zu durchbrechen, und lässt dennoch Raum für Hoffnung.


Festivals und Auszeichnungen:

Berlinale 2019 - Wettbewerb - Weltpremiere

Istanbul International Film Festival 2019 - Bester Film, Beste Regie, Beste Schauspielerin (Ensemble), Beste Musik, FIPRESCI Prize

Sarajevo Film Festival 2019 - Heart of Sarajevo für die Beste Regie, CICAE Art Cinema Award

Transilvania International Film Festival 2019

Sydney International Film Festival 2019

Jerusalem Film Festival 2019

Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein 2019

World Cinema Amsterdam Exchange Award


Pressestimmen:

"Ein einzigartiges Werk, das geschickt Tschechow mit den Brüdern Grimm verbindet." The Hollywood Reporter

"Ein neuerlicher Beleg für die meisterliche Fähigkeit dieses Filmemachers zu Verdichtung, Zuspitzung und kraftvoller Bildgestaltung." Berliner Zeitung

"Ein modernes Märchen aus der Türkei." Deutschlandfunk Kultur

Türkei/Deutschland/Niederlande/Griechenland 2019, 108 Min., DCP, Drehbuch und Regie Emin Alper
Kamera Emre Erkmen
Szenenbild İsmail Durmaz
Kostüm Alceste Tosca Wegner
Maske Esma Keskin
Casting Ezgi Balta
Schnitt Çiçek Kahraman
Musik Nikos Papaioannou
Sound Design Jos Van Galen
Tonmeister Marcel De Hoogd
Head of Development Zsuzsanna Kiràly
Herstellungsleitung Ben von Dobeneck
Associate Producers Alexander Bohr (ZDF/ARTE)
Nikos Moutselos (Two Thirty Five)
Engin Palabiyik
KoproduzentInnen Jonas Dornbach, Janine Jackowski, Maren Ade (Komplizen Film)
Stienette Bosklopper, Lisette Kelder (Circe Films)
Yorgos Tsourgiannis (Horsefly Productions)
Enis Köstepen
Produzenten Nadir Öperli (Liman Film)
Muzaffer Yildirim (Nu Look)

eine liman film und nu look produktion, in ko-produktion mit komplizen film, circe films und horsefly productions; gefördert von eurimages, medienboard berlin-brandenburg, the netherlands film fund, greek film center; mit unterstützung von zdf/arte und two thirty five.

mit Cemre Ebüzziya, Ece Yüksel, Helin Kandemir, Kayhan Açıkgöz, Müfit Kayacan, Kubilay Tunçer

ALL MOVIES