Sleep With Your Eyes Open

Ein Film von Nele Wohlatz

JETZT IM KINO
DCP-TrailerPresseheftEPKBilderSocial MediaPodcast

>> Die Regisseurin Nele Wohlatz im Gespräch in unserer neuen Podcast-Folge bei „Kinophon“. Zu finden unter diesem Link oder überall da wo es Podcasts gibt. <<

Eine Küstenmetropole in Brasilien. Kai landet mit gebrochenem Herzen aus Taiwan, um Ferien zu machen. Eine kaputte Klimaanlage führt sie in das Regenschirmgeschäft von Fu Ang. Er könnte ein Freund werden, doch die Regenzeit bleibt aus und sein Geschäft verschwindet. Auf der Suche nach Fu Ang entdeckt Kai die Geschichte von Xiaoxin und einer Gruppe chinesischer Arbeiter in einem noblen Wolkenkratzer. Importprodukte made in China treffen auf Probleme mit den reichen, weißen Nachbarn. In Xiaoxins Erzählung findet Kai sich merkwürdig gespiegelt.

Hauptfiguren kommen und gehen unverhofft in dieser leisen Komödie der Missverständnisse, dargestellt durch Laien und Schauspieler:innen. Von einer fremden Stadt in die nächste folgen sie mehr den Notwendigkeiten der Arbeit als einer klassischen Dramaturgie. Aber im Laufe eines heißen, langsamen Sommers wachsen zarte Bindungen zwischen ihnen wie Inseln in einem Meer voller Haie.

Brasilien/Argentinien/Taiwan/Deutschland 2024, 97 Min., OmU-Fassung (Mandarin/Portugiesisch/Spanisch/Englisch/Deutsch mit deutschen Untertiteln), Regie, Drehbuch: Nele Wohlatz, Produzent:innen: Emilie Lesclaux, Kleber Mendonça Filho, Justine O., Roger Huang, Violeta Bava, Rosa Martínez Rivero, Meike Martens, Nele Wohlatz, Pío Longo, Kamera: Roman Kasseroller, Szenenbild: Diogo Hayashi, Kostümbild: Rita Azevedo, Herstellungsleitung: Dora Amorim, Maurício Macedo, Production Manager: Mariana Jacob, Montage: Tsai Yann-shan, Ana Godoy, Ton: Javier Farina, Sound Design: Mercedes Tennina, Tu Duu-Chih, Mix: Sebastián González, Tu Duu-Chih, Color Grading: Hung Wen Kai, VFX Supervisor: Tu Wei Ting, Produktion: CinemaScópio, Yi Tiao Long Hu Bao, Ruda Cine, Blinker Filmproduktion

 

Mit Chen Xiao Xin, Wang Shin-Hong, Liao Kai Ro, Nahuel Pérez Biscayart, Lu Yang Zong u. a.

 

 

Pressekontakt:

 

B2H Filmpresse

Mail: hello@B2H-Filmpresse.de
Tel: 0911 50739830

 

Festivals und Preise:   

  • 74. Berlinale 2024: FIPRESCI-Preis der Encounters Sektion
  • Karlovy Vary International Film Festival 2024
  • IndieLisboa International Independent Film Festival 2024
  • Jeonju International Film Festival 2024
  • Cartagena Film Festival 2024
  • FICUNAM 2024

 

Pressestimmen:

„Erzeugt mit poetischer Beiläufigkeit eine Vertrautheit, die stärker wirkt als das Gefühl der Entfremdung.“ Tagesspiegel

„Eine Auseinandersetzung mit Exil, Abwesenheit und Einsamkeit, durchdrungen von der Sehnsucht nach einem Ort namens Heimat.“ Screen Daily

„Das Aufeinanderprallen der verschiedenen Kulturen erzeugt zuweilen eine feinfühlige Komik, die sich immer über das Leben an sich, niemals aber die Figuren auf der Leinwand lustig macht.“ Filmlöwin

In diesen Kinos: