MEIN LIEBSTER STOFF

Damaskus im Frühjahr 2011: während sich in Syrien der Arabische Frühling anbahnt, träumt die 25-jährige Nahla von einem anderen Leben, einem Leben individueller und freier Selbstbestimmung. Die Hochzeit mit Samir, einem in die USA emigrierten Syrer, verspricht zunächst einen Ausweg aus den gesellschaftlichen Fesseln. Doch Samir stört sich an Nahlas Eigensinnigkeit und nimmt lieber ihre jüngere und gehorsamere Schwester Myriam zur Frau. Für Nahla scheint ein Traum zu zerplatzen, doch ihre Freundschaft zur ihrer Nachbarin, der geheimnisvollen Madame Jiji, öffnet ihr eine neue Sicht auf ihr Leben...

Regisseurin Gaya Jiji erzählt in ihrem sinnlichen Film von Berührungen, von Körpern und von dem Stoff, der diese umhüllt. Ein Film über die universelle Suche nach der eigenen Identität und die Frage weiblichen Begehrens.



Festivals:

Filmfestival Cannes 2018 - Un certain regard

32. Braunschweig International Festival - Goldene Vier Linden-Preis

13. Arabisches Filmfestival Tübingen - Sektion Panorama - in Anwesenheit von Gaya Jiji





Deutschland/Frankreich/Türkei 2018, 94 Min., Farbe, deutsche Fassung und arabische OmU-Fassung, Regie: Gaya Jiji; Drehbuch: Gaya Jiji, Eiji Yamazaki; Filmmusik: Peer Kleinschmidt; Kamera/Bildgestaltung: Antoine Héberlé; Ton: Murat Senürkmez; Szenenbild: Nadide Argun; Kostümbild: Tuba Atac; Maskenbild: Janina Kuhlmann; Schnitt: Jeanne Oberson; Mischung: Jocelyn Robert; Produktionsleitung: Diane Thin, Aslı Erdem; 1. Regieassistenz: Burcu Bilgic; Script/Continuity: Sandrine Cayron; Produzent: Laurent Lavolé/Gloria Films; Koproduktion: Vanessa Ciszewski/Katuh Studio, David Hurst/Dublin Films, Eiji Yamazaki/Les Films de la Capitaine, Nadir Öperli/Liman Film, ZDF/Das kleine Fernsehspiel in Zusammenarbeit mit ARTE; mit: Manal Issa, Ula Tabari, Souraya Baghdadi, Mariah Tannoury, Nathalie Issa, Saad Lostan, Wissam Fares, Amani Ibrahim, Metin Akdülger u. a.

In folgenden Kinos:

Bochum - Endstation Kino - ab 10.1.
Dortmund - Sweet Sixteen - ab 10.1.
Dresden - Kino im Dach - ab 10.1.
Hannover - Kommunales Kino - ab 10.1.
Heidelberg - Mittelmeerfilmtage - 29.1. + 31.1.
Karlsruhe - Kinemathek - 7.2. - 10.2.
Nürnberg - Filmhaus - 10.1. + ab 17.1.
Offenbach - Hafen 2 - 8.2.
Saarbrücken - Achteinhalb - 11./12./13.1. + 24./26./27.1.

ALL MOVIES